Tutorial/FAQ
Tipps, Tutorials und FAQ

Tipp 1 von 15

Mausaktionen und Touchgesten des 3D-Tool CAD Viewers

Mit der linken Maustaste drehen und mit der rechten verschieben Sie die Ansicht. Mit dem Mausrädchen zoomen Sie. 3D-Tool unterstützt zudem die 3D-Mäuse von 3Dconnexion und Touch-Gesten.

Tipp 2 von 15

Die neuen Farbstile des 3D-Tool CAD Viewers

Mit der Einstellung "Programmstyle" wählen Sie einen der 5 Farbstile für die 3D-Tool Programmoberfläche. Im Free Viewer und in 3D-Tool EXE Dateien ist nur der Windows10 Style verfügbar.

Tipp 3 von 15

Aktivierung der Hardwarebeschleunigung im 3D-Tool CAD Viewer

Optimieren Sie die 3D-Geschwindigkeit durch das Aktivieren der Hardwarebeschleunigung und der OpenGL3.3 Unterstützung in den 3D-Tool Einstellungen.

Tipp 4 von 15

Ausrichten des 3D-CAD Modells in der 3D-Ansicht

Mit "Ansicht ausrichten" drehen Sie die Ansicht schnell in die nächst passende Standardansicht. Die Ansichten von links, rechts, oben, unten, hinten und vorne sind auch direkt wählbar.

Tipp 5 von 15

Speichern von explodierten Ansichten und Querschnitten

Mit "Definierte Ansichten" speichern Sie den Zustand der Anzeige, auch explodierte Teile und Querschnitte. Dies ermöglicht den schnellen Wechsel zwischen Ansichten und ist nützlich beim Drucken und beim Erzeugen von Bildern.

Tipp 6 von 15

Such- und Filterfunktionen im 3D-Tool Modellbaum

Im Modellbaum helfen Such- und Filterfunktionen bei der Auswahl von Teilen und Baugruppen, z.B. um deren Sichtbarkeit, Farbe, Transparenz und Schattierung zu ändern.

Tipp 7 von 15

Dynamische Querschnitte mit dem 3D-Tool CAD Viewer und Konverter

Mit dem Werkzeug "Querschnitt" erreichen Sie innenliegende Teile. Die Schnittkontrollen bieten viele Funktionen zum Ausrichten des Querschnitts.

Tipp 8 von 15

Messen und Markieren in 3D CAD Modellen

Mit dem Werkzeug "Messen und Markieren" bringen Sie nicht nur 3D-Bemaßungen und 3D-Notizen an. Auch Hintergrundtexte und -bilder lassen sich einfügen, zum Beispiel ein Firmenlogo.

Tipp 9 von 15

Die 3D-Tool Werkzeuganalyse mit Hinterschnitten und Schrägenwinkeln

Mit dem Werkzeug "Werkzeuganalyse" zeigen Sie Ausformschrägen und Schrägenwinkel farbig an, prüfen das Modell auf Hinterschnitte und ermitteln seine projizierte Fläche.

Tipp 10 von 15

Mit dem 3D-Tool Modellvergleich werden Unterschiede zwischen 3D CAD Modellen sichtbar

Mit dem Werkzeug "Modelle vergleichen" erkennen Sie Unterschiede zwischen zwei Modellen, da diese farblich hervorgehoben werden.

Tipp 11 von 15

Volumen, Oberfläche, Abmaße und Gewicht von 3D CAD Teilen

Mit dem Werkzeug "Modell-Info" ermitteln Sie das Volumen, die Oberfläche, die Abmaße und das Gewicht von Teilen und Baugruppen. Alle Informationen lassen sich in die Zwischenablage kopieren.

Tipp 12 von 15

3D-Tool ein CAD Viewer mit vielen praxisnahnen Werkzeugen

3D-Tool bietet praxisnahe Werkzeuge zur detaillierten Untersuchung von 3D-Modellen: neben Mess- und Analysewerkzeugen auch einen Modellvergleich und Werkzeuge wie Einfärben, Explodieren und Animation.

Tipp 13 von 15

CAD Viewer mit integrierter Screenshotfunktion

Mit "Schnappschuss in Zwischenablage" kopieren Sie einen Bildausschnitt in die Zwischenablage. Ein einfacher Klick ohne Auswahlrechteck kopiert das komplette Bild.

Tipp 14 von 15

Die Importeinstellungen des 3D-Tool CAD Viewers und Konverters

Advanced- und Premium-Nutzer können zur flüssigen Anzeige von großen Modellen die Importqualität reduzieren. Die Premium-Version bietet zudem das schnelle Laden der grafischen CAD-Daten aus nativen CAD-Modellen.

Tipp 15 von 15

Öffnen und Messen von DWG DXF CATDrawing und SLDDRW

Im 2D-Modus fügen Sie mit dem Werkzeug "Messen Markieren" Bemaßungen, Markierungen und Bilder ein. Mit dem Werkzeug "Zeichnung bearbeiten" ändern und löschen Sie Zeichnungselemente.

Tutorials - Coming soon!

Nur noch ein wenig Geduld. Unsere neuen Tutorials sind bereits in Arbeit und werden in Kürze veröffentlicht.

FAQ - Häufig gestellt Fragen

Fragen zur 3D-Tool Lizenzierung

Was ist der Unterschied zwischen 3D-Tool Free Viewer, Basic, Advanced und Premium?

3D-Tool Basic, Advanced und Premium unterscheiden sich in den unterstützten Dateiformaten und bieten sonst die gleichen Funktionen zum Betrachten, Messen und Analysieren von 3D-Modellen und 2D-Zeichnungen.

3D-Tool Premium enthält zusätzlich den 3D-NativeCAD Converter zum Konvertieren von nativen CAD-Modellen der wichtigsten CAD-Systeme in die 3D-Austauschformate STEP, IGES, VDA, SAT und Parasolid.

Der kostenlose 3D-Tool Free Viewer unterstützt 3D-Tool (EXE/DDD) und STL-Dateien. Er bietet viele der 3D-Tool Funktionen, wie z.B. Querschnitt, Messen/Markieren und Explodieren. Das Speichern und Veröffentlichen von Daten ist jedoch nicht möglich.

Wie funktioniert die Online-Aktivierung von 3D-Tool?

Für jede gekaufte Lizenz erhalten Sie ein Lizenzzertifikat. Mit dem Autorisierungskey auf dem Zertifikat können Sie den Lizenz-Key zur Aktivierung des Programms online, direkt in 3D-Tool anfordern.

Starten Sie 3D-Tool, klicken Sie im Lizenzdialog auf Lizenz-Key anfordern und geben Sie Ihren Autorisierungskey ein. Anschließend geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Sie erhalten den Key automatisch per E-Mail innerhalb von 60 Minuten.

Haben Sie den Lizenz-Key erhalten, geben Sie diesen ebenfalls im Lizenzierungsdialog ein oder Sie kopieren einfach die mit der E-Mail gelieferte Lizenzdatei (license.dat) in das 3D-Tool Installationsverzeichnis.

Mein Lizenzkey funktioniert nicht mehr. Was kann ich tun?

Wahrscheinlich verwenden Sie einen Lizenzkey, der für eine andere oder frühere 3D-Tool Installation angefordert wurde. Wenn Sie den Rechner wechseln oder neu aufsetzen müssen, benötigen Sie einen neuen Lizenzkey.

Mit dem Autorisierungskey auf dem 3D-Tool Lizenzzertifikat können Sie den neuen Lizenzkey online, direkt in 3D-Tool anfordern.

Wie bekomme ich einen kostenlosen Demo-Key?

Starten Sie 3D-Tool, klicken Sie auf Demo-Key anfordern im Lizenzierungsfenster und füllen Sie das Formular aus. Der Demo-Key wird innerhalb von 60 Minuten an Ihre E-Mail Adresse gesendet. Wenn Sie den Demo-Key erhalten haben, geben Sie ihn im Lizenzierungsfenster ein. Damit ist 3D-Tool aktiviert.

Während des Testzeitraums, wählen Sie beim Start von 3D-Tool im Lizenzdialog eine Lizenz für die aktuelle Sitzung aus: Basic, Advanced oder Premium. Es werden nur die entsprechenden Programmfunktionen und Schnittstellen aktiviert. So können Sie 3D-Tool genau in der Version testen, die Sie interessiert.

Der 3D-NativeCAD Converter ist jedoch bis zum Ablauf des Demo-Keys permanent aktiviert, auch wenn er nur Bestandteil von 3D-Tool Premium ist.

Hinweis: Der Demo Key ist gültig für 14 Tage. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie den Demo Key erhalten.

Wo finde ich den Autorisierungskey zur Online-Aktivierung von 3D-Tool?

Wenn Sie eine 3D-Tool-Lizenz bestellen, erhalten Sie ein Lizenzzertifikat. Das Lizenzzertifikat enthält Ihren Autorisierungskey zur Online-Aktivierung Ihrer 3D-Tool Installation. Bewahren Sie das Lizenzzertifikat gut auf. Ohne Autorisierungskey ist keine Online-Aktivierung möglich.

Ich finde mein Lizenzzertifikat mit dem Autorisierungskey nicht. Was kann ich tun?

Das Lizenzzertifikat wird an die bei der Bestellung angegebene E-Mail Adresse bzw. Lieferadresse versendet. Wenn Sie nicht selbst bestellt haben, dann fragen Sie bei der verantwortlichen Stelle nach. Sollte kein Lizenzzertifikat vorliegen, dann können Sie dieses per E-Mail an team@3d-tool.de anfordern. Wir prüfen dann, ob Sie eine 3D-Tool Lizenz besitzen und senden Ihnen das Lizenzzertifikat. Wenn Sie die Seriennummer der Lizenz kennen, dann geben Sie diese bitte in der E-Mail an.

Kann ich eine Lizenz von 3D-Tool auf mehreren Rechnern verwenden?

3D-Tool Lizenzen sind Einzelplatzlizenzen und dürfen nur auf einem Rechner verwendet werden. Benötigen Sie 3D-Tool auf mehreren Rechnern, dann müssen Sie die entsprechende Anzahl Lizenzen erwerben. Wir unterbreiten gerne ein entsprechendes Angebot.

Ab einem Lizenzkontingent von 50 Lizenzen ist eine Volumen-Lizenzierung möglich. Auf Anfrage bieten wir auch Server-Lizenzen an, welche die Aktivierung von 3D-Tool auf einem Server (Applicationserver, Terminalserver) und den Zugriff durch mehrere Nutzer erlauben.

Gibt es Netzwerklizenzen (Floating-Lizenzen) für 3D-Tool?

Netzwerklizenzen werden von 3D-Tool nicht unterstützt. Benötigen Sie 3D-Tool auf mehreren Rechnern, unterbreiten wir gerne ein individuelles Angebot.

Ab einem Lizenzkontingent von 50 Lizenzen ist eine Volumen-Lizenzierung möglich. Auf Anfrage bieten wir auch Server-Lizenzen an, welche die Aktivierung von 3D-Tool auf einem Server (Applicationserver, Terminalserver) und den Zugriff durch mehrere Nutzer erlauben.

Gibt es Updates und wie erhalte ich diese?

Es erscheinen regelmäßig Updates für 3D-Tool. Diese stehen auf unserer Website zum Download bereit.

Updates innerhalb einer Hauptversionsnummer sind kostenlos. Laden Sie die aktuelle Version einfach von
unserer Website und installieren Sie diese über Ihre Version. Es ist kein neuer Key notwendig. Sie können direkt im Programm prüfen, ob ein Update zur Verfügung steht. Nutzen Sie hierzu die Funktion Auf Updates prüfen in der Registerkarte Optionen.

Updates auf neue Hauptversionen sind kostenpflichtig. Bitte fordern Sie ein Angebot an.

Wie lange ist eine Lizenz gültig?

3D-Tool Lizenzen haben kein Verfallsdatum. Mit der Zahlung des Lizenzpreises ist die Lizenz zeitlich unbeschränkt gültig, ohne weitere Wartungskosten.

Die Lizenz gilt für die gekauft Hauptversion und alle für diese Version veröffentlichten Service-Updates. Updates auf neue Hauptversionen sind kostenpflichtig. Bitte fordern Sie ein Angebot an.

Fallen regelmäßige Wartungs- oder Servicekosten an?

Nein, es fallen keine Wartungs- oder Servicekosten an.

Alle für die von Ihnen gekaufte Hauptversion veröffentlichten Service-Updates sind kostenlos. Updates auf neue Hauptversionen sind kostenpflichtig. Bitte fordern Sie ein Angebot an.

Fragen zur Arbeit mit 3D-Tool

Warum dauert das Öffnen meiner 3D-CAD-Modelle so lange?

Die Umwandlung von CAD-Daten in Visualisierungdaten zur Darstellung der Modelle im Viewer benötigt für große Baugruppen mehr Rechenleistung und Systemspeicher.

In 3D-Tool Premium können Sie das Öffnen großer Baugruppen in den originalen (nativen) Dateiformaten aus CATIA, Creo, Siemens NX, SolidWorks, SolidEdge und Inventor spürbar beschleunigen. Beim Öffnen dieser Dateiformate wählen Sie die Importeinstellung "Grafische CAD-Daten". Dies liest die in den Dateien bereits vorhandenen Visualisierungsdaten des CAD-Systems.

Wie kann ich aus dem Viewer STEP, IGES, VDA, SAT oder Parasolid ausgeben?

Dies ist nicht möglich, denn im Viewer liegen die Modelle nur als Visualisierungsdaten (MESH) vor.

Wenn Sie zwischen verschiedenen CAD-Formaten konvertieren müssen, nutzen Sie den 3D-NativeCAD Converter, der als eigenständiges Programm zusammen mit 3D-Tool installiert wurde und mit einer Premium-Lizenz genutzt werden kann

Kann ich 3D-Tool auch zur Konvertierung von Daten einsetzen?

Neben der Veröffentlichung von Modellen im 3D-Tool Format (EXE/DDD) und als 3D-PDF, können Sie in 3D-Tool geladene Modelle auch als STL, VRML, PLY, 3DS, OBJ und U3D-Dateien speichern.

3D-Tool Premium enthält zusätzlich den 3D-NativeCAD Converter zum Konvertieren von nativen CAD-Modellen und 3D-Austauschformaten nach CATIA V5, STEP, IGES, VDA, SAT und Parasolid.

Kann ich aus einem 3D-Modell eine 2D-Zeichnung erstellen?

Das Erstellen einer 2D-CAD-Zeichnung aus einem 3D-Modell ist mit 3D-Tool nicht möglich. 3D-Tool bietet nur die Möglichkeit, die Schnittlinie eines 3D-Querschnitts als 2D-DXF-Datei zu exportieren.

Wie kann ich die Darstellung eines großen Modells beschleunigen?

Aktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung in der Karteikarte Optionen > Schaltfläche Einstellungen > Hardware. Dort sollten Sie auch das schnelle OpenGL3.3 für 3D-Tool aktivieren.

In 3D-Tool Advanced und Premium können Sie die Darstellung großer und komplexer 3D-Modelle beschleunigen, wenn Sie beim Öffnen der Modelle in den Importeinstellungen "Niedrige Qualität" wählen.

 


EULA


History


Schnell-
referenz


Handbuch


Leistungs-
beschreibung


Kontakt